K&N oder BMC

Sportluftfilter K&N oder BMC

Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander. Da werden von allen möglichen Leuten Tipps gegeben die auf irgendeinen Fahrzeug mal irgendeinen Filter montiert hatten und dabei Dies und Das passiert.

Oft bekommt man(n) da zu hören der Sportluftfilter macht mehr Durchsatz, das Gemisch magert ab und deshalb läuft Sie schlechter…musst neu Abstimmen.

Quatsch mit Soße, das lässt sich so gut wie nicht verallgemeinern, also fasse ich hier ausschließlich Informationen und Erfahrungen zur Verwendung eines Sportluftfilters in der CBR900RR SC44 zusammen.

beiden Hersteller miteinander vergleichen:

Neben den deutlichen Unterschieden in der Verarbeitungsqualität unterscheiden sich die Filter in der Passform und der Aufteilung der Filterfläche (Amis nehmen es nicht so genau, man kann ja auch mit nem Hammer nachhelfen).

Zudem wurde am K&N die Kunststoffnase an dem der Öldunst der Kurbelwellen entlüftung kondensiert weggelassen.

Wie oben bereits erwähnt soll ein Sportluftfilter mehr Luftdurchsatz bringen, was in Verbindung mit mehr Sprit auch mehr Leistung bedeutet. Das wäre die Theorie, nur leider scheint da bei der Entwicklung des K&N-Luftfilters was in die Hose gegangen zu sein. Denn in den Staaten hat sich mal einer die Mühe gemacht, ein paar Leistungsmessungen durchzuführen.

Zusammengefasst kamen folgende Ergebnisse zustande:

SERIE: 121, PS – K&N: 119PS – OHNE FILTER: 124,5PS

(Mehrer Durchgänge mit gleichen Messungen, alles Serienzustand mit Klappe (ohne SLS)

Hier mal der Link: zum orginal Thema

Diese Ergebnisse lassen mir nur einen Rückschluss zu:

Da wird nix zu mager, die ist zu FETT !

Jetzt könnte man schreien das ist ein US Modell, unsere haben ja ne Lambdareglung und einen Kat. Richtig aber die Ruckelsonde und die Drossel sollten schon lange ausgebaut sein !

Auf der Suche nach einer geeigneten Map für meinen Powercommander (Zu diesem Zeitpunk waren es schon ein paar Veränderungen mehr)ist mir dann noch etwas aufgefallen. Wenn es der SC44 so sehr an Sprit mangeln würde, müsste eine optimierte Map für einen guten Sportluftfilter zumindest mal einwenig anfetten.

Tut sie aber nicht ! kein einziges mal, nur abmagern, und das sogar im großen Stil.

Leider gibt es bei den Standard-Maps nur eine die explizit für den BMC geschrieben wurde. Alle anderen scheren die Luftfilterauswahl über einen Kamm (immer wieder zu lesen Serie oder K&N) was bei dem recht schwachen Durchsatz dann wohl auch Wurst ist.

M104-521 (BMC+O2eli+Serie inkl KAT @ 40% Drosselklappe)

Aus den oben genannten Werten, komme ich persönlich zu dem Schluss, das ein K&N in einer 44ziger schlechter funktioniert als der Serienfilter(WEIL SIE ZU FETT LÄUFT!). Dieser Effekt wird noch verstärkt, durch das deaktivieren der Lambdareglung, da keine abmagern mehr erzungen wird. Aus meinen Erfahrungen behaupte ich das der BMC-Aircleaner auch ohne Powercommander das Ansprechverhalten und die Gesamtleistung auf Grund des höheren Luftdurchsatzes positiv beeinflusst.